Kinder in Bewegung

Die Bewegung ist die elementarste Form des Kindes, sich selbst und seine Umwelt wahrzunehmen und zu entdecken. Bewegung ist ein grundlegendes Bedürfnis des Kindes. 

Seine Bewegungsaktivitäten und die Entwicklung seiner kognitiven Fähigkeiten stehen im engen Zusammenhang. Zugleich sind sie für das Kind Kommunikations- und Ausdrucksmittel. Wie ein Kind sich fühlt, können wir oftmals an seinen Bewegungen erkennen.

Im Zusammen- und Aktivsein mit anderen gewinnt die Bewegungsfreude einen besonderen Reiz. Das soziale Verhalten der Kinder untereinander wird in besonderer Weise angesprochen.

Dass sich Kinder ausgiebig und vielfältig körperlich einsetzen und bewegen können, ist von elementarer Bedeutung für ihre gesamte Entwicklung.

Was wollen wir erreichen?

  • Die Förderung und Erhaltung der Bewegungsfreude der Kinder steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Wir fördern umfassend ihre körperliche ( sinnliche) Geschicklichkeit
  • Die Kinder finden bei uns vielfältige Möglichkeiten (Bewegungsorte im Haus, Bewegungsorte im Freien) ihr Bewegungsbedürfnis auszuleben.
  • Durch Anreize und Herausforderungen, die wir den Kindern schaffen, werden sie in besonderer Weise in ihrer Beweglichkeit angesprochen.