Die Gruppenarbeit in unserer Kita

Für uns hat das Leben mit den Kindern und Erwachsenen in den Gruppen eine hohe Bedeutsamkeit. Dieses Zusammensein birgt für alle vielfältige Möglichkeiten von gelingenden gemeinschaftlichen Erfahrungen. 

Die Gruppe ist für Kinder und Eltern ein wichtiger Bezugs- und Orientierungspunkt für die gesamte Kindergartenzeit.

Sie wird für das Kind ein vertrauter Ort, wo es sich zugehörig fühlt und aus sich herauskommen kann. Es findet in seiner Gruppe die wichtigsten Bezugspersonen oder Spielpartner und erlebt, dass es hier in besonderer Weise wahrgenommen wird.

Die Gruppe bietet  für die Kinder eine Vielfalt an sozialen Erfahrungsmöglichkeiten. Jedes Kind ist herausgefordert sich mit den Bedingungen der Gruppe auseinanderzusetzen. Das Kind wächst nach und nach in die Gruppe hinein und findet seinen Platz. Mit seinen Möglichkeiten agiert es. In dieser Weise wird es von den anderen wahrgenommen und findet als Person Aufmerksamkeit.

Der verbindliche Charakter der Gruppe fordert die sozialen Fähigkeiten der Kinder heraus: sich an Regeln halten, sich gegenseitig helfen, kleine Aufgaben übernehmen, miteinander etwas besprechen oder vorbereiten, jemanden unterstützen, Anteil nehmen, sich gemeinsam auf etwas freuen, gemeinsam feiern, Konflikte oder Streitigkeiten untereinander austragen…

Die Gruppe ist auch ein wichtiger Ort für die Eltern. In der Regel treffen sie hier immer die gleichen Ansprechpartner/innen, die ihnen Auskunft über das eigene Kind geben können. Die Eltern und das Gruppenteam lernen sich so mit der Zeit besser kennen. Damit wird ein wichtiger Grundstein für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gelegt.

Mit dieser positiven Bewertung der Gruppenarbeit ist es für uns ein wichtiges Ziel, dass die Kinder auch außerhalb ihrer Gruppe eine Vielfalt an Erfahrungsmöglichkeiten wahrnehmen und erproben können.

Wenn sich ein Kind erfolgreich in der Gruppe eingelebt hat, entwickelt es in der Regel von selbst ein Interesse seinen Erlebnishorizont zu erweitern. Diese Neugierde unterstützen wir. Die Kinder können die verschiedenen Spielbereiche in den beiden Häusern und auf  dem Gartengelände selbständig nutzen. Es gibt tagtäglich zahlreiche Begegnungsmöglichkeiten der Kinder aus den verschiedenen Gruppen.