Team

In unserer Einrichtung arbeiten Erzieher unterschiedlichen Alters und Berufserfahrungen.

Um den vielfältigen Aufgaben, Anforderungen und Bedürfnissen der pädagogischen Arbeit gerecht zu werden, ist eine enge fachübergreifende und aufeinander abgestimmte Arbeit notwendig.

Zu unserem Team zählen  pädagogische Mitarbeiterinnen, außerdem externe Fachkräfte verschiedener Fachbereiche (Logopädie, Ergotherapie, Krankengymnastik).

Unser Team besteht aus :

  • 1 Leitung in Vollzeit
  • 6 Vollzeitkräften im Regelbereich
  • 3 Teilzeitkräften im Regelbereich
  • 2 Teilzeitkräfte im Integrativen Bereich
  • 2 Teilzeitkräfte als Zusatzkräfte für U3- Kinder im Regelbereich
  • 1 Teilzeitkraft für Tagesstättenbetrieb
  • 1 Vollzeit -und 2 Teilzeitkraft für Integration und Migration

Weiterhin ist eine Erzieherin zusätzlich vom Land Rheinland-Pfalz für Sprachförderung eingestellt.

Ein wichtiges Mitglied hinter der pädagogischen Arbeit ist unsere Hauswirtschaftskraft, die Kinder und diensthabendes Personal mit frischem Essen versorgt.

Ergänzt wird unser Team durch eine aktive und zugewandte”Lesepatin, die uns regelmäßig mit Ihrem Besuch erfreut.

Die Eltern bringen uns großes Vertrauen entgegen, wenn sie „ihr höchstes Gut“, ihr Kind, in unsere Obhut geben. Wir erwidern dieses Vertrauen, indem wir uns der großen Verantwortung bewusst sind und der schwierigen Aufgabe stellen, die Eltern zu unterstützen und zu begleiten und den individuellen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden.

Wir verfolgen ein gemeinsames Ziel, nämlich die Voraussetzungen zu bieten, dass sich die Kinder zu selbst- und eigenständigen Menschen entwickeln, die sich in der Welt und im Leben zurechtfinden und behaupten können.

Aus diesem Grund wollen die Erzieherinnen in diesem Haus:

  • einen Ort schaffen, an dem sich Erwachsene wohl fühlen können,
  • Zeit für Kinder haben,
  • mit Erwachsenen und Kinder partnerschaftlich leben,
  • ein Vertrauensverhältnis zwischen Kindern und Erwachsenen entwickeln,
  • aktiv mit den Eltern zusammen arbeiten,
  • die Individualität der Kinder annehmen und unterstützen,
  • Kindern Gelegenheit geben, Gemeinschaft zu erfahren.